Österreichweiter Schulradiotag 2020, Montag 30.11.2020 9 – 17 Uhr

Schulradiotag 2020:
Schule im Schatten der Corona-Pandemie

Am 30. November 2020 findet der siebte österreichische Schulradiotag statt. Diese Initiative, die Schüler*innen ans Mikrophon holt, wird von allen 14 Freien Radios in Österreich veranstaltet.

Seit 2013 veranstalten die 14 Freien Radios den österreichischen Schulradiotag. An diesem Tag gestalten Schüler*innen aus ganz Österreich Radiosendungen, die auf allen Freien Radios von 9 bis 17 Uhr on air oder via Livestream zu hören sind. Dieses Jahr übernimmt das Wiener Radio ORANGE 94.0 sowie der Verein aufdraht die Koordination dieses Tages.

www.schulradiotag.at

Alle Beiträge nachhören: https://cba.fro.at/series/schulradiotag-2020

Informationen für Lehrer*innen finden Sie auf der Radiobox.

Teilnehmende Radios:
Campus & City Radio – St. Pölten | FREIRAD – Freies Radio Innsbruck | Radio FREEQENNS Liezen | Freies Radio B138 – Kirchdorf an der Krems | Freies Radio Salzkammergut| Radio FRO – Linz | Freies Radio Freistadt | Radiofabrik – Salzburg | ORANGE 94.0 – Wien | Proton – das freie Radio Vorarlberg | Radio Helsinki – Graz | radio AGORA 105.5 – Klagenfurt | Radio OP – Oberpullendorf | radioYpsilon – Hollabrunn

Gefördert aus Mitteln des Nichtkommerziellen Rundfunkfonds.

Magdalena Grabher zu Gast, Sonntag, 29-11-20, 14 Uhr

Eigentlich wollte Magdalena Grabher ihr neues Album „Find Out“ Ende März im Tik und im ProKonTa präsentieren, doch dann kam die Pandemie. Der Termin wurde auf November verschoben, da hätte ja alles schon vorbei sein sollen. Doch da kam die 2. Welle der Pandemie und die Präsentation muss nun für eine unbestimmte Zeit warten.
Oder nicht?
Proton – das freie Radio ist es gelungen Magdalena Grabher für einen ProKonTra KulturLunch zu gewinnen, der jedoch nicht im ProKonTra stattfinden wird, sondern ohne Publikum im Studio.
Am Sonntag, 29. November 2020 ist es soweit. Von 14 – 16 Uhr hört ihr Live-Musik von Magdalena Grabher,  sicherlich auch einige Songs vom neuen Album, dazu ein Gespräch und einige der Lieblingssongs von Magdalena von der Konserve.

„aufdrehen gegen Gewalt“ während der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ von 25.11. bis 10.12 2020, Sendereihe von Freirad Tirol

Während der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ von 25. November bis 10. Dezember 2020 verwirklicht ein junges Team in Zusammenarbeit mit dem Frauenhaus Tirol ein besonderes Gewaltpräventions-Projekt in Tirol:

Das Projekt aufdrehen gegen Gewalt überträgt in diesem Zeitraum täglich einen Podcast im Freien Radio Innsbruck FREIRAD 105,9. 16 Sendungen machen 16 Tage lang auf unterschiedliche Facetten von Gewalt in der Gesellschaft aufmerksam. Damit zeigen sie Wege zur Verhinderung und Beendigung von Gewalt auf. Alle 16 Sendungen von aufdrehen gegen Gewalt können in der Radiothek der Freien Radios Österreichs unter dem Link der Sendereihe nachgehört werden.

Sendezeit bei Proton – das freie Radio:
werktäglich um 18:30, Sa + So um 12:30

Alle Infos zum Projekt unter www.frauenhaus-tirol.at

FREIRAD Tirol

Wichtelchallenge

Den Beitrag über die Wichtelchallenge hört ihr Freitag um 12 Uhr, 18 Uhr und Mitternacht bei uns on Air und jederzeit im Stream unter diesem Link: https://cba.fro.at/480627
Das Projekt Wichtelchallenge gibt es seit 2017 und erfüllt österreichweit Weihnachtswünsche von sozial bedürftigen Menschen. Seit dem 13. November werden Wünsche auf der Homepage www.wichtelchallenge.at veröffentlicht. Alle, die gerne Wichtel sind, können sich dort einen Wunsch aussuchen und jemandem eine Freude bereiten.
Wer von euch gerne Wichtel sein möchte, oder eine Institution für die Wichtelchallenge anmelden möchte, findet Infos auf www.wichtelchallenge.at
Die Institutionen können sich bis 1. Dezember anmelden. Die Wünsche werden anonym auf der Homepage veröffentlicht.

 

Wie geht es dem TIK im Lockdown?

Wie es dem TiK Dornbirn Dornbirn im Lockdown geht, hört ihr jederzeit im Stream unter diesem Link: https://cba.fro.at/480458
Die Kulturbetriebe sind schon seit einigen Wochen im Lockdown. Zu Gast bei Radio Proton ist Peter Fitz. Er ist Geschäftsführer des Theaters im Kopfbau, TIK, in Dornbirn, das ebenfalls seit Anfang November geschlossen ist.
Wer immer auf dem Laufenden sein möchte über das Programm des Theaters im Kopfbau, TIK in Dornbirn, findet alle Infos auf tik-dornbirn.at

 

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Den Radiobeitrag zu „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ mit Tanja Kopf hört ihr hier Mittwoch on air um 12 Uhr, 18 Uhr und Mitternacht und unter: https://cba.fro.at/480381
Der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November erinnert an die Ermordung der Mirakel Schwestern. Die beiden Schwestern wurden genau am 25.November im Jahr 1960 brutal ermordet. Seit 1999 ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ anerkannt und ist Auftakt für die jährlich wiederkehrende Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“. Der Internationale Tag für Menschenrechte am 10. Dezember ist der Abschluss der Aktionstage. Diese 16 Tage werden weltweit genutzt um auf das Recht eines gewaltfreien Lebens aufmerksam zu machen. Laut einer Erhebung der EU ist jede fünfte Frau ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Jede dritte Frau musste seit ihrem 15. Lebensjahr eine Form von sexueller Belästigung erfahren.

„16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ weiterlesen

Vorarlberger Seniorentheater „Spätlese“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Radiobeitrag über das Vorarlberger Seniorentheater „Spätlese“ hört ihr hier: https://cba.fro.at/478459 und am Montag on Air um 12 Uhr, 18 Uhr und Mitternacht.

Die Seniorentheatergruppe „Vorarlberger Spätlese“ ist Mitglied im Landesverband für Amaeurtheater Vorarlberg und wurde 2008 gegründet. Momentan besteht die Gruppe aus 8 bis 10 Schauspielerinnen und Schauspielern im Alter zwischen 63 und 90 Jahren. Schwerpunkt der Gruppe sind Erinnerungstheater, österreichische Erstaufführungen von Vorarlberger Schriftstellerinnen und Schriftstellern und soziales Theater. Mit den clownesken Kurzstücken „Der falsche Schritt“ und die „Kochshow“ leistet die Theatergruppe einen humorvollen Beitrag zu den Themen die Menschen im Alter betreffen, zum Beispiel Sturzprävention.
Wer sich für die Seniorentheatergruppe „Vorarlberger Spätlese“ interessiert findet Infos auf der Seite: http://www.seni-memo.at/
In der Theatergruppe sind alle Theaterinteressierten Seniorinnen und Senioren willkommen. Am 21. November 2020 findet Europäische Theaternacht an über 70 Spielstätten statt. Im Rahmen dieser Theaternacht könnt ihr das Hörspiel der Seniorentheatergruppe „Heb ab“ und das heutige Interview bei uns auf Radio Proton um 18 Uhr hören.

 

„Parlament der Pflanzen“

Den Radiobeitrag über das „Parlament der Pflanzen“ derzeit im
Kunstmuseum Liechtenstein
hört ihr unter diesem Link https://cba.fro.at/478039. On Air auf

Proton – das freie Radio

hört ihr den Beitrag morgen um 12 Uhr, 18 Uhr und Mitternacht.

Bis zum 17. Januar 2021 findet im Kunstmuseum Vaduz die Ausstellung Parlament der Pflanzen statt.
Ihr hört ein Interview mit Kuratorin Christiane Meyer-Stoll und der Kunstvermittlerin Klara Frick vom Kunstmuseum Liechtenstein. Die beiden erzählen uns darüber, was Pflanzen uns sagen wollen und über die vielen Initiativen, die es zu diesem Thema weltweit schon gibt.
Wer sich über die Begleitveranstaltungen, Führungen oder Öffnungszeiten des Museums informieren will, findet diese unter www.kunstmuseum.li

 

„Neue Mobilität in Österreich? Ein Radio-Roadtrip gibt Antworten“, 26.10. bis 12.11., Mo – Fr, 13 Uhr

THEMENSCHWERPUNKT DER FREIEN RADIOS 2020

Ihr wisst alles über die Möglichkeiten, den Verkehr klima- und menschenfreundlicher zu organisieren? Mit Rad und Öffis fahren, E-Autos kaufen, Begegnungzonen einrichten und so weiter, eh alles klar.

Aber kennt ihr den Mühlferdl und das Mitfahrbankerl? Fahrplanbezogene Anrufsammeltaxis und die Last Mile? Feinstaub-Connaisseure in Tirol und Mikro-ÖV im Kremstal? Wisst ihr, ab wann man in Kärnten ohne Auto leben kann und kennt ihr den Radweg vom Bodensee zum Arlberg?

Der Themenschwerpunkt der 14 Freien Radios in Österreich nimmt euch mit auf eine akustische Reise durch alle Bundesländer, in die Städte und aufs Land, auf der Suche nach der sogenannten neuen Mobilität.

On air zu hören bei Proton – das freie Radio:

26. Oktober bis 12. November jeweils um 13 Uhr

„Neue Mobilität in Österreich? Ein Radio-Roadtrip gibt Antworten“:
Alle Beiträge nachhören

26. 10. Regionale Radrouten – Schein und Wirklichkeit

Proton – das freie Radio begibt sich auf eine fiktive Radfahrt vom Bodensee bis zum Arlberg und zeigt im Gespräch mit der Sprecherin der Radlobby Vorarlberg auf, welche Mängel auf dieser Route bestehen und welche Verbesserungsmöglichkeiten sich aufdrängen.

26. 10. Regionale Radrouten – Schein und Wirklichkeit
Proton – das freie Radio begibt sich auf eine fiktive Radfahrt vom Bodensee bis zum Arlberg und zeigt im Gespräch mit der Sprecherin der Radlobby Vorarlberg auf, welche Mängel auf dieser Route bestehen und welche Verbesserungsmöglichkeiten sich aufdrängen.

27. 10. Feinstaub-Connaisseure
Hermann und Max haben sich für FREIRAD an die Europabrücke gestellt und dort über Transitverkehr und Benzinpreise gesprochen und LKWs gezählt. Die Aufnahmen fanden in musikalischer Begleitung des Brennerautobahnorchesters „Verkehrslärm“ statt.

28.10. Verkehrtes Salzburg – im Rückspiegel und mit Zukunftsbrille
Die Radiofabrik analysiert, wie sich der öffentliche Verkehr in Salzburg entwickelt hat und wagt eine “autonome” Fahrt mit dem Digibus.

29.10. Überholt? Auf Bewährtem in die Zukunft fahren!
Seit zwei Jahren fährt die TraunseeTram nun durch Gmunden und über die Traun nach Vorchdorf. Das Freies Radio Salzkammergut zieht eine erste Bilanz und wir hören, warum in Ebensee nicht wegen körperlicher Ertüchtigung mit dem Rad gefahren wird.

30.10. Mikro ÖV im Kremstal? Flexible Mobilitätsangebote für den ländlichen Raum
Das Studienzentrum für internationale Analysen, Studia Schlierbach, arbeitet an einer Erhebung zur „Last Mile“. Welche Konzepte sonst auf den ländlichen Raum warten und wie wir alle ökonomischer und ökologischer reisen könnten behandelt der Radiobeitrag von Julian Ehrenreich, der für Radio B138 bei einer Konferenz zum Thema Mikro-ÖV zu Gast war.

2.11. Linz – die innovative Autostadt?
Etwa 110.000 Menschen fahren täglich aus anderen Orten nach Linz zur Arbeit. 50 Prozent des PKW-Verkehrs in der Stadt wird derzeit von Nicht-Linzer*innen zurückgelegt. Radio FRO fragt, was es braucht, um Linz vom Autoverkehr zu befreien und damit lebenswerter zu machen? Welche Mobilitäts-Konzepte sind vielversprechend und wo gibt es positive Ansätze?

3.11 Neue Mobilität im Mühlviertel
Das Freie Radio Freistadt stellt drei Mobilitätsprojekte im Mühlviertel vor, das E-Car-Sharing-Projekt „Mühlferdl“, das „Mitfahrbankerl“ eine neue Form des Autostoppens und eine Initiative die das Alltagsradfahren in der Region attraktiver machen soll.

4.11. Fahrplanbezogene Anrufsammeltaxi des VOR – wie funktionierts?
Große Busse oder “fahrplanbezogenes Anrufsammeltaxis”? Kleinmobilität und Mikro-Verkehr sind die großen Herausforderungen des öffentlichen Verkehrs, mit denen sich auch der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) beschäftigt. radioYpsilon hat für uns mehr erfahren.

5.11. Mobilität mit Zukunft? Lokalaugenschein in Wien:
Eine räumliche wie auch zeitliche Reise durch Wien. Radio Orange 94.0 betrachtet einige der Brennpunkte der Mobilität in Wien, wie z.B. Asfinag und die sogenannte „neue Mobilität“, die neuen Nachtzüge – eine österreichische Initiative der ÖBB, Straßen zum Gehen und Verweilen, Mariahilfer Straße einst und jetzt.

6.11. Burgenland – Pendeln mit Elektroautos
Ist der Umstieg auf Elektromobilität der Weg zu einer klimafreundlicheren Mobilität? Radio OP spricht darüber mit der Mobilitätszentrale Burgenland und dem zuständigen Landesrat.

9.11. Mit dem Fahrrad durch die Landeshauptstadt
Laut Stadt St. Pölten werden bereits vierzehn Prozent der Verkehrswege mit dem Fahrrad erledigt. Aber wie sehen diese Wege aus? Das Campus & City Radio St. Pölten macht sich mit der Radlobby auf die Reise.

10.11. From A to B, aber WIE?
Carsharing, Autostopp, Öffis, Rad, Schlitten oder doch wieder eigenes Auto? Radio Freequenns im Ennstal erkundet Möglichkeiten für ein mobiles, umweltfreundliches Vorankommen im ländlichen Raum.

11.11. Ab wann kann ich in Kärnten ohne Auto leben?
Neben dem technologischen Aspekt der Mobilität geht es bei der neuen Mobilität auch darum, dass mehr und mehr Leute ihre Wege auch mit den Öffis beschreiten können. Wie schwierig das sein kann, hat Radio AGORA herausgefunden.

12.11.  Als die Autos die Stadt verließen
„Als die Autos die Stadt verließen. 168hGraz wie es sein könnte“ ist ein vom Beirat begrüßtes und von der Grazer Stadtregierung abgelehntes Projekt im Grazer Kulturjahr 2020. Magdalena hat sich für Radio Helsinki mit Projektleiterin Heidrun Primas über das Projekt und die Idee einer autofreien Stadt unterhalten – und mit Menschen auf der Straße.

AudioBunkA Soundsystem #63, Donnerstag 29.10., 20 – 23 Uhr

AudiobunkaA Soundsystem hosted by DJ socke23 & Mc Pille One

In der 63. Ausgabe der monatlichen Vorarlberger Hip Hop Radioshow erwarten wir wieder besonders reizvolle und extravagante Gäste! Jay Walker & KingSize präsentieren nicht nur ihr neuestes gemeinsames Projekt, sondern auch ihre exklusive hochmoralische Modekollektion! Zudem erwarten wir hochpotentiellen Besuch auf der Couch und die eine oder andere kreativ improvisierte Freestyle Session!
Zwischen den Zeilen gibts wie üblich die neuesten und besten Releases der Vorarlberger Hip Hop Landschaft und eine ghörige verrückte Überraschung aus dem Hause AudioBunkA wird euch offenbart werden! Darum auf allen Känalen einschalten und folge leisten!

Nachhören im Archiv der freien Radios

mehr Infos: https://www.facebook.com/audiobunka/