R(h)eingehört: Poetry Slam zum Thema „Klimagerechtigkeit und Systemrelevanz“, Sa 12.9.2020 und So 13.9.2020, 12 Uhr

Ihr hört den Poetry Slam von der Kundgebung zum Thema „Klimagerechtigkeit und Systemrelevanz“.

Kampagnenfinale “Klimaländle – Klimagerechtigkeit in alle Gemeinden!”

Am  Freitag, den 11.09., fand das Kampagnenfinale der Fridays for Future Kampagne “Klimaländle – Klimagerechtigkeit in alle Gemeinden!” statt. Mit einer Band und interessanten Redner*innen wurde die Kampagne abgeschlossen. Mit dem Ende der Kampagne haben 41 Parteifraktionen unterschrieben.

Kampagnenfinale in Dornbirn
Unter den Redner*innen am Dornbirner Marktplatz waren Christof Drexel vom Verein “KlimaVOR”, der Komiker Valentin Sottopietra und Wilfried Engel von “Extinction Rebellion Vorarlberg”. Nach kleinen technischen Schwierigkeiten konnte dann zum krönenden Abschluss auch die Band “Tell me the other story” auftreten. “Das Kampagnenfinale war ein voller Erfolg!”, kommentiert die Aktivistin Jule Flöter (14) den Vormittag.

Finale Anzahl an Unterschriften
Zum Ende der Kampagne hatten insgesamt 41 Parteifraktionen das #Klimaländle-Forderungspapier unterschrieben. Darunter 22 Grüne Fraktionen, 7 sozialdemokratische Fraktionen, 4 Fraktionen der NEOS, 2 freiheitliche Fraktionen, 1 Fraktion der Volkspartei und 5 unparteiische Fraktionen. Zudem wurde das Forderungspapier von den Landesparteichef*innen von NEOS, Grünen und SPÖ unterstützt. Die Jugendorganisationen von selbigen Parteien – Junos, Junge Generation und Grüne Jugend – hatten zu Beginn der Woche auch zur Teilnahme an der Abschlusskundgebung aufgerufen und ihre älteren Parteikolleg*innen in den Kommunen dazu angehalten zu unterschreiben.

Druck auf Kommunalpolitik bleibt
Die Klimaaktivist*innen kündigten heute morgen auch an, dass der Druck jetzt nicht ablassen würde von den Kommunalpolitiker*innen. Man wolle die versprochenen Forderungen nach der Wahl auch einfordern. “Wir werden uns nicht wieder abspeisen lassen. Die Politiker und Politikerinnen mussten sich bei #Klimaländle ganz klar entscheiden. Ja oder Nein! Wer unterschrieben hat muss jetzt auch liefern.”, sagt dazu Klimaaktivist Aaron Wölfling.

R(h)eingehört mit Ulrich Gabriel

Das Interview mit @Ulrich Gabriel von

unartproduktion

hört ihr hier: https://cba.fro.at/464537

Der Vorarlberger Mundartdichter, Musiker, Kabarettist, Chorleiter und Verleger, Ulrich Gabriel ist bei uns zu Gast im Studio und erzählt uns, mit welchen seiner Projekte er und der Kontaktchor in der nahen Zukunft zu hören und zu sehen sind.
Auf der Homepage www.unartproduktion.at findet ihr alle Termine mit Ulrich Gabriel. Unter anderem findet ihr dort die Probentermine des Kontaktchors, Workshops, Gauls Kinderlieder, Mitmachkonzerte, die Konzerte Tausendundeine Heimat und vieles mehr. Das Mitmachkonzert mit Gauls Kinderliedern zum Thema „Nagobert lernt zählen“ findet am Samstag den 12.9.2020 um 15 Uhr im Spielboden Dornbirn statt.

 

CIPRA Podcast: Feuer in den Alpen 2020, Montag, 7. September 2020, 12:30

Seit über drei Jahrzehnten treffen sich jährlich am zweiten Augustwochenende Aktivistinnen und Aktivisten an verschiedenen Orten im gesamten Alpenraum, von Slowenien bis Frankreich. Sie entzünden solidarische Höhenfeuer als Zeichen für den Erhalt des Natur- und Kulturerbes der Alpen. Jedes Jahr gibt es einen anderen thematischen Fokus, 2020 ist es der Schutz von Natur- und Landschaftsqualität vor der Zerstörung durch grosse Bauprojekte. Paul Froning war für den CIPRA Podcast bei einem der solidarischen Feuer dabei. Es wurde weiter unten entzündet als üblich, nämlich direkt vor den Toren der Schweizer Hauptstadt Bern. Diesen Podcasts hier nachhören.

Mit Blick auf die Alpen fordern UmweltschützerInnen ein Umdenken im Tourismus. (c) Paul Froning, CIPRA International

Mehr dazu:
https://www.cipra.org/de/news/kleine-feuer-grosse-herausforderungen

 

 

 

„CIPRA Podcast: Feuer in den Alpen 2020, Montag, 7. September 2020, 12:30“ weiterlesen

KlimaVOR!

Den Radiobeitrag über

KlimaVor

könnt ihr hier anhören: https://cba.fro.at/463992

Der Verein zur Förderung der Klimaneutralität Vorarlbergs „KlimaVOR!“ hat ein Ziel, dass Vorarlberg so schnell wie möglich klimaneutral wird. Die meisten Einsparungsmöglichkeiten haben Privatpersonen im Bereich Ernährung, Mobilität, Freizeit und Konsum.
Wer sich für den Verein zur Förderung der Klimaneutralität Vorbergs „KlimaVOR“ interessiert findet Infos auf www.klimavor.at

 

„Offener Kühlschrank“ Feldkirch in Betrieb genommen

Den Radiobericht über den neuen

„Offener Kühlschrank“

Feldkirch hört ihr hier: https://cba.fro.at/463679

Eine Million noch genießbare Lebensmittel landen jährlich im Müll. Um dem entgegen zu wirken hat sich deshalb die Initaitive „offener Kühlschrank“ in Vorarlberg gegründet. Zum ersten Standort Dornbirn, gibt es jetzt den neuen Standort Feldkirch. Stefan Strammer vom Team Feldkirch gibt uns Details zum offenen Kühlschrank „Greta“, der im Mobilpunkt Feldkirch in der Herrengasse 10-12 Nähe, in der Katzenturm vom steht.
Infos und Öffnungszeiten zu den offenen Kühlschränken Dornbirn und Feldkirch findet ihr auf offener-kuehlschrank.at

 

Der CIPRA Podcast am Montag, 31. August 2020 um 12:30

CIPRA Podcast – Via Alpina: 20 years of long-distance hiking // Interview with Nathalie Morelle

For 20 years, the cross-border long-distance hiking trail known as the “Via Alpina” has connected all eight Alpine countries from Trieste to Monaco. It connects people, living spaces and natural areas along five routes, not only physically but also symbolically. “If the Via Alpina project is to remain a backbone for sustainable development in the Alpine region, good and continuous networking is particularly important”, says Nathalie Morelle, who was initially responsible for the Via Alpina as international coordinator. Paul Froning interviewed her for the CIPRA Podcast.
www.cipra.org/en/news/via-alpina…ng-distance-hiking
Sendung nachhören: https://cba.fro.at/463350

„Der CIPRA Podcast am Montag, 31. August 2020 um 12:30“ weiterlesen

Freitag, 28. August 2020 um 19 Uhr: WiseUp! Radio 08/20 Feministische Gesundheitsrecherchegruppe

Wiseup 08/2020 Feministische Gesundheitsrecherchegruppe
Durch einen Podcast beim Balance Club Culture Festival wurde ich auf die Feministischen Gesundheitsrecherchegruppe aufmerksam und habe Inga Zimprich zum Interview in Berlin getroffen.

Ausgehend von ihrer Situation als Frauen, Künstlerinnen und Kulturarbeiterinnen wollen Julia Bonn und Inga Zimprich in ihrer Arbeit feministische und selbstermächtigende Perspektiven auf Gesundheit entwickeln. Dabei stützen sie sich auch auf Errungenschaften der Gesundheits- und Frauenbewegung der 1970er und 80er Jahre, die sie aktualisieren. Kunst- und Kulturarbeit ist heute, wie viele weitere Lebens- und Arbeitsbereiche, von Leistungsfähigkeit, Wettbewerb und Konkurrenz geprägt. Wie kann man in einer solchen Situation trotzdem Erfahrungen von Erschöpfung und Verletzlichkeit teilen? Wie hängen Arbeit, Gesundheitspraktiken und Kulturpolitik zusammen?
http://www.feministische-recherchegruppe.org/

www.wiseup.de
https://www.mixcloud.com/WiseupRadioshow/

„Freitag, 28. August 2020 um 19 Uhr: WiseUp! Radio 08/20 Feministische Gesundheitsrecherchegruppe“ weiterlesen

Klimaländle von „Fridays for Future“ Vorarlberg, Donnerstag, 27.8.20, 7.00, 12.00, 24.00 Uhr

Die Jugendbewegung „Fridays for Future“ möchte das Überleben auf der Erde sichern und fordert von Politik und Wirtschaft sofortige Maßnahmen gegen die Erderwärmung zu treffen. „Fridays for Future“ setzt sich auf der ganzen Welt für Klimagerechtigkeit und eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen ein. Dafür gehen die jungen Menschen weltweit freitags auf die Straßen. Johannes Hartmann von „Fridays for Future“ Vorarlberg gibt uns ein Interview zu den geplanten Aktionen Klimaländle.
Den Beitrag übers Klimaländle von „Fridays for Future“ Vorarlberg  mit Johannes Hartmann hört ihr hier: https://cba.fro.at/463520 „Klimaländle von „Fridays for Future“ Vorarlberg, Donnerstag, 27.8.20, 7.00, 12.00, 24.00 Uhr“ weiterlesen

Neue Sendereihe ab Mo 24.8.2020 – 12:30: CIPRA Podcast – der Podcast der internationalen Alpenschutzkommission

Der CIPRA Podcast – jeden Montag um 12:30

Interviews, Hintergrundgespräche und Stimmen aus allen Alpenländern: Das und mehr hören Sie im Podcast der internationalen Alpenschutzkommission CIPRA mit Sitz in Schaan, Liechtenstein. Die Themen reichen weit über den Umweltschutz hinaus – vom Umgang mit dem Klimawandel übernachhaltigen Tourismus bis hin zu sozialen Innovationen im Alpenraum.

Neugepflanzte Bäume sorgen in Meran für ein angenehmes Stadtklima. (c) Madeleine Rohrer

Montag 24.8.2020, 12:30:
Klimawandel – Merans Strategie für mehr Lebensqualität

Bäume statt Parkplätze und Unterstützung der Bevölkerung bei Hitzeperioden – mit insgesamt 19 Massnahmen wie diesen begegnet die Stadt Meran/I den Auswirkungen des Klimawandels. Sie hat als erste Gemeinde in Südtirol eine Strategie zur Anpassung an den Klimawandel entwickelt – gemeinsam mit Fachpersonen, Interessenvertretungen und Jugendlichen. Umweltstadträtin Madeleine Rohrer erzählt, wie es dazu gekommen ist. Cristina dalla Torre vom Südtiroler Forschungszentrum Eurac Research hat Meran beim Erarbeiten der Strategie begleitet. Sie erklärt, worum es bei Klimawandelanpassung geht. Diesen Podcast hier nachhören.

Mehr Informationen: https://www.cipra.org/de/news/klimawandel-merans-strategie-fuer-mehr-lebensqualitaet

alle CIPRA Podcasts zum Nachhören:
http://www.cipra.org/de/podcast