R(h)eingehört – Human Vision Festival 2021, Donnerstag, 3.6. um 12, 18 und 24 Uhr

Human Vision Festival 2021

In Zusammenarbeit mit der Vorarlberger Plattform für Menschenrechte findet das Human Vision Film Festival dieses Jahr vom 05.06. bis zum 12.06.2021 wieder im Spielboden Dornbirn statt. Ich spreche mit zwei der Kuratoren Niklas Koch und Johny Ritter. „Umsicht“ als Grundlage für ein mitfühlendes und würdevolles Zusammenleben: mit diesem Leitgedanken beschäftigt sich das diesjährige HUMAN VISION film festival – erstmalig als Hybridausgabe.

On air könnt ihr den Beitrag am 3.6.21 um 12, 18 und 24 Uhr hören oder im Archiv der freien Radios nachhören: https://cba.fro.at/503060.

1948 wurden insgesamt 30 Menschenrechte in einer Erklärung der Vereinten Nationen nieder geschrieben. Alle Menschenrechte sind als gleichwertig zu betrachten und viele von ihnen bedingen einander.

Die Wahrung dieser Rechte wird von verschiedenen Organisationen überwacht, jedoch berufen kann man sich auf die Menschenrechte nicht.
Sie haben keine Gesetzeskraft.

Das Festival ist eine hervorragende Veranstaltung für alle, die sich für Menschenrechte engagieren und durch den Kontakt mit Gleichgesinnten auftanken wollen. Ebenso zieht es Kinointeressierte an, die anspruchsvolle Filme genießen möchten. Tickets und weitere Informationen findet ihr dazu auf humanvision.at. Je ein Teil der Ticketpreise wird an ein Projekt, das vor Ort vorgestellt wird, gespendet. Das war ein r(h)eingehört von Stefanie Hanisch und Radio Proton.