Wonderbra – push up music and the arts, Di., 4. August 2020, 17.00 Uhr

Wonderbra im August 2020
Musik widerspiegelt die ganze Bandbreite einer Beziehung – von der Wiege des Glücks bis zum Absitzen der Folgen überbordender Eifersucht. So sitzt Snooks Eaglin mit seiner Süßen auf der Veranda und freut sich, wenn es regnet. Lucinda Williams hingegen muss ihren Macker druckvoll in die Schranken weisen. Bei Dota Kehr und Max Prosa ist der sichere Hafen, wer zurückbleibt; sie blenden aus, was der andere auf dem Meer so treibt. Nina Simone wiederum kann über die Nebenbuhlerin ohnehin nur lachen, während Vanita Smythe die Vorzüge ihres «Back Door Man» aufzählt, den in dieser Wonderbra-Ausgabe ein grimmiger Howlin‘ Wolf verkörpert. Dass Konstantin Wecker den Konflikt bereinigen möchte, indem er die Konkurrenz ins gemeinsame Bett holt, kann Lightnin‘ Hopkins nicht verstehen. Er bevorzugt die letale Lösung – zum Glück erst ganz am Ende der Sendung. Denn wie käme TheNoise an den Plattenteller, wenn die Forensiker das Studio versiegeln?

Die gelassen-flotte, fragil-stabile, übermütig-solide und variantenreich-repetitive Musiksendung mit gelegentlichen Ausflügen in Literatur, Film und Kunst – oder einfach ins Nirgendwo.
Wonderbra ist Musik, Musik und Musik – ist aber auch bildende Kunst, ist Literatur, ist Fotografie, ist Film. Wonderbra kennt weder Scheuklappen noch Horizont und verkörpert Freiheit und Spontaneität.

Im Mittelpunkt von Wonderbra steht Musik aus aller Welt, allen Zeiten und allen Genres, in der Regel spontan aus der Stimmung des Erfinders heraus gemixt. Wonderbra ist wie Freejazz: Sobald man eine Regel vorgibt, ist die Freiheit eingesperrt und man kommt nicht mehr ins Nirgendwo. Daher hintertreibt TheNoise auch seine eigenen Vorstellungen, als wären es Schurkenstaat-Gesetze, und nimmt sich die Freiheit, Ordnung und Konzept sorglos und frei wuchern und manchmal auch zu thematischen Sendungen kulminieren zu lassen: über Religion, im Walzertakt, an Sonne, Mond und Sterne, zu Stille – oder vielleicht sogar zum Songcontest.

Redaktion und Produktion: TheNoise

Proton – das freie Radio
Sendungen zum Nachhören: https://cba.fro.at/series/wonderbra