Kultur im Dunkelzelt mit dem „Klanglabor Liechtenstein“

Den Bericht hört ihr mit diesem Link: https://cba.fro.at/383186

Kultur im Dunkelzelt gibt es am Mittwoch den 19. und Donnerstag den 20. September in Schaan am Parkplatz des TAK Theater Liechtenstein um 20:09. Das Kulturelle kommt vom Klanglabor Liechtenstein bestehend aus Arno Oehri, Denise Kronabitter, Marco Sele und Klaus-Henner Russius. Das Klanglabor schart das Publikum um ein imaginäres Lagerfeuer im Dunkeln.

Das Kultur im Dunkelzelt mit Arno Oehri & Friends ist eine Erlebnisausstellung in vollkommener Dunkelheit. Begleitet von blinden und sehbehinderten Guides tauchen die Besucherinnen und Besucher ein in eine Welt ohne Licht und lernen, sich in der Dunkelheit auf ihre anderen Sinne zu konzentrieren. Es ist eine Veranstaltung des Ostschweizerischen Blindenfürsorgevereins obvita, der sich für größtmögliche Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben von blinden und sehbehinderten Menschen sowie von Menschen mit psychischen Problemen einsetzt.

Infos findet ihr unter www.dunkelzelt.ch, unter www.klanglabor.li und unter tak.li Übers Campfire im Dunkelzelt berichtete euch Ingrid Delacher für Proton das freie Radio.

Facette Kult zum Hochwasserschutzprogramm Rhesi

Die Facette Kult hört ihr hier: https://cba.fro.at/382476

In der Facette Kult dieser Woche geht es um das Hochwasserschutzprogramm Rhesi. Die meisten freuen sich auf die „Renaturierung“ des Rheins, aber es gibt auch Menschen mit Bedenken. Harald Denifle ist diese Woche in der Sendung zu Gast und spricht über das anstehenden Großprojekt in Vorarlberg. Der Gesprächsgast hat im „Manus – Zeitforum“ Texte zum Thema Rhein veröffentlicht und sämtliche größeren Bodenseegemeinden über das mögliche Gefahrenpotential informiert.

ADULT BEATZ #110 – „The Soundtrack of my Life“, Freitag 07.09.2018, 20-6 Uhr

flyer adult beatz110

„Öfters mal was Neues“ dachte sich der Moderator deines Vertrauens Alessandro Agostini, während er sich Gedanken über die nächste Adult Beatz Livesendung machte. Aber zunächst das Wichtigste: Ja wir sind wieder LIVE für dich on air, aus der Dornbirner Stadthalle, diesmal aber mit einer etwas unkonventionellen Sendung. Es gibt nämlich keinen Sendungsgast am heutigen Abend, dafür aber ganz viel Musik aus der Plattenkiste vom Moderator. Außerdem und das ist das eigentlich Neue, Spektakuläre am heutigen Abend: Du bist der Star der Show, soll heißen, du kannst dir Songs wünschen, zumindest für einen Abend bzw. eine Nacht lang. An Gewohntem gibt’s die Adult Beatz Afterhour, die diesmal eher technoide daher kommt, passt ja auch ganz gut zum Herbst. Schwere Bässe also und härtere Klänge, ideal um dich in Stimmung für einen goldenen Herbst zu bringen.

Mit dabei zu sein ist auch ganz einfach: Via Radio über die Frequenzen, UKW 92,7 (Bregenz, Hofsteig, Rheindelta), UKW 101,1 (Dornbirn, Lustenau, Hofsteig), UKW 104,6 (Bludenz, Walgau, Montafon) sowie UKW 104,3 (Feldkirch, Göfis, Vorderland) und über UKW 89,3 im Netz von Kabel Lampert & last but not least über das Kabel der Montafonerbahn auf mbs UKW 100,5 kannst du ebenfalls zuhören und mitfeiern. Natürlich bist du auch über unser neue gestaltete Homepage via Streamplayer mit dabei, den du unter diesem Link findest: http://radioproton.at:8000/proton

 

Konzert von Achnus Filmclub

Den Beitrag hört ihr hier: https://cba.fro.at/382484

Achnus Film startet am Freitag, dem 7. September ab 21:00 Uhr mit dem Konzert von Michael „Miggi“ Miessgang in den Herbst. Ein Gespräch mit Philipp Horatschek

Am Freitag, 7. September, bietet der Achnus Filmclub Rock n Roll und Country. Der Bregenzer Musiker Michael „Miggi“ Miessgang spielt mit Chris Frick (Gomera Street Band) Hits von Johnny Cash über Elvis Presley bis zu Jethro Tull. Der Eintritt ist frei.  Infos findet ihr auf https://www.achnus.com

Am Montag startete der Protestmarsch AS LANGAT!

AS LANGAT Bregenz bis Hohenems hört ihr hier: https://cba.fro.at/382340

Am Montag um 9 Uhr startete der Marsch AS LANGAT durch ganz Vorarlberg. Die Auftaktveranstaltung von AS LANGAT fand in Bregenz statt. Gemeinsam organisierten der Alpenschutzverein, der Alpenverein, die Naturfreunde, der Naturschutzbund und zahlreiche Bürgerinneninitiativen diese Wanderung, um darauf aufmerksam zu machen, dass in Vorarlberg die Natur und der Umweltschutz zugunsten der Wirtschaft in vielen Orten geopfert wird. Los ging es mit einer Auftaktveranstaltung in Bregenz. Ihr hört nun einige Stimmen aus Bregenz und Hohenems.


Marschiert und protestiert wird noch bis Freitag. Morgen Donnerstag geht der Protestmarsch um 9 Uhr von Bludenz Nopomukbrunnen bis nach Schruns zum Zentrum. Von 14 bis 14:30 gibt es Live Musik und Statments der NGOs. danach geht die Wanderung nach St. Gallenkirch, wo es um 18 Uhr wieder Live Musik und Präsentationen von NGOs und Bürgerinneinitiativen gibt. Am Freitag ist um 9 Uhr Treffpunkt bei der Kirche in Gaschurn und der Start der Schlussetappe zur Bielerhöhe. Auf der Bielerhöhe wird im Rahmen der Schlusskundgebung das Bodenseewasser, das am Montag in Bregenz entnommen wurde wieder frei gelassen.

Der Protestmarsch AS LANGAT kann an jeder Etappe auch ohne Wanderung besucht und unterstützt werden. Den Flyer mit dem genauen Programm findet ihr auf einigen Seiten. Zum Beispiel auf www.alpenschutzverband.at oder auf vorarlberg.naturfreunde.at und viele von euch haben den Flyer bereits per Email bekommen.

R(h)eingehört Fairvelo

Den Beitrag hört ihr hier: https://cba.fro.at/382288

Fairvelo versteht sich als Sharing Community, die umweltfreundliche Fortbewegung fördert. Jeder Weg, der vom Auto auf Transportfahrrad verlagert wird, verbessert die Lebensqualität in der Stadt. Fast alles, das mit dem Auto befördert werden kann, passt auch auf ein Transportrad. Ihr hört ein Interview mit Initiator Eric Poscher-Mika

Die Fairvelo Cargobikes können noch bis Ende Augsut in Dornbirn, Feldkirch und Bregenz ausgeliehen und getestet werden. Ab September können sie auf vielen Veranstaltungen, die ihr auf fairvelo.org findet getestet werden.

ProKonTra KulturLunch – Meinungsfreiheit und Medienvielfalt – Geht das? So. 26.8.18, 14-18 Uhr

Der ProKonTra KulturLunch findet einmal monatlich statt. Eingeladen werden KulturSchaffende oder KulturVermittlerInnen sowie KulturpolitikerInnen. Zu Gast am letzten Sonntag im August 2018 von 13 – 17 Uhr:

SendungsgestalterInnen bei Proton – das freie Radio zum Thema: Meinungsfreiheit und Medienvielfalt – Geht das?

„ProKonTra KulturLunch – Meinungsfreiheit und Medienvielfalt – Geht das? So. 26.8.18, 14-18 Uhr“ weiterlesen

AS LANGAT! Marsch durch Vorarlberg von Montag bis Freitag

„As Langat!“ hört ihr hier: https://cba.fro.at/382162

 

 

 

 

 

 

 

Von Montag den 27.8. bis Freitag den 31. 8. organisieren der Alpenschutzverein, der Alpenverein, die Naturfreunde, der Naturschutzbund und zahlreiche Bürgerinitiativen gemeinsam einen Marsch durch ganz Vorarlberg. „As Langat!“ ist der große Aufruf an alle Menschen, die in Vorarlberg leben. Ihr hört ein Interview mit Mitinitiator Franz Ströhle vom Alpenschutzverein.

Den Initaiantinnen und Initianten reicht es, dass fruchtbare Böden rasant aufgebraucht werden, die alpinen Landschaften durch den Massentourismus zerstört wird, dass die intensive Landwirtschaft Ursache eines massiven Artensterbens ist, dass ein rechtswidriger Baubescheid im Europaschutzgebiet Rohrspitz zugunsten privater Interessen erlassen wurde und fehlgeleitete Förderungen auf Kosten der Natur gehen. Nur die Vorarlberger Naturschutzanwaltschaft hat in Österreich keine umfassende Parteistellung.

Die Demonstration geht am Montag den 27.8. um 9 Uhr in Bregenz an der Uferpromenade, an der Mole mit einer Auftaktveranstaltung los. Dann gibt es eine Wanderung von Bregenz mit einem Stopp um 15:30 in Dornbirn, wo das Trio Flamenco auftritt und NGOs zu Wort kommen, um 16 Uhr geht die Wanderung weiter nach Hohenems, wo um 18 Uhr wieder NGOs zu Wort kommen und Rhytm Attac Bodensee mit Erich Zucalli und John Gillard für die musikalische Umrahmung sorgen.

Am Dienstag geht es vom Marktplatz Hohenems um 9 Uhr über Götzis nach Feldkirch, wo wieder bei jeder Etappe NGOs und Bürgerinitiativen zu Wort kommen und ein Musik auf dem Programm stehen.

Mittwoch geht die Wanderung von der Marktgasse Feldkirch nach Ludesch, Donnerstag von Bludenz Nepomukbrunnen über Schruns nach St. Gallenkirchen. Und Freitag ist um 9 Uhr der Treffpunkt bei der Kirche Gaschurn und die Wanderung geht zur Schlussveranstaltung zur Bielerhöhe, wo es wieder Livemusik gibt, NGOs zu Wort kommen und das Bodenseewasser, das am Montag in Bregenz entnommen wurde, freigelassen wird.

Den Flyer mit dem genauen Programm findet ihr auf einigen Seiten. Zum Beispiel auf www.alpenschutzverband.at oder auf vorarlberg.naturfreunde.at und viele von euch haben den Flyer bereits per Email bekommen. Wer für die Wanderung keine Zeit hat, kann zu den Stationen kommen und die Unterstützung für diese Anliegen zeigen.

R(h)eingehört mit Dieter Steinacher zu Tiertransporten

Den Radiobericht hört ihr hier: https://cba.fro.at/382062

Dieter Steinacher setzt sich seit einiger Zeit für Tierrechte In Vorarlberg ein. Sein Anliegen ist es, die Tiertransporte zu stoppen. Ihr hört ein Interview mit ihm, wie die Vorarlberger Politik auf seine Forderungen reagiert.

Erreichen könnt ihr Dieter Steinacher unter der Emailadresse friendsofneuziders@gmx.at oder auf Facebook unter Dieter Steinacher