Vernetzungstreffen der Initiativen für gemeinsames Wohnen und Arbeiten in Vorarberg

Wie können wir leistbar, selbstbestimmt und sozial und ökologisch nachhaltig wohnen und arbeiten?
Diese Frage beschätigt nicht nur in der Theorie viele Menschen in Vorarlberg. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Initiativen herausgebildet, die Visionen konkret Wirklichkeit werden lassen. Es geht nicht um das Leben der Anderen, sondern erstmals darum das eigene Leben nach den eigenen Wertvorstellungen und Bedürfnissen miteinander zu gestalten und weiterzuentwickeln und so auch Raum für ein ‚artgerechtes‘ Miteinander von menschlichen und nichtmenschlichen Bewohner*innen zu schaffen.
Vom zweiten Vernetzungs- und Austauschtreffen dieser Initiativen und am Thema Interessierten am 3. November in St. Arbogast berichtet Proton – das freie Radio mit fünf Sondersendungen im Rahmen von R(h)eingehört – die Guten Nachrichten aus dem Rheintal. Die erste Sendung über das Vernetzungstreffen startet am Donnerstag, dem 14. November, weiter geht es am Freitag, Montag, Dienstag und Mittwoch mit weiteren Sendungen zu ausgesuchten Intitiativen.

1001 Geschichte – Body Resonance, Freitag, 6. September, 19 Uhr

Body Resonance , Interview mit David Crean aus Kanada.

Unser Leben ist in unseren Körper geschrieben. Erfahrungen, aufgezeichnet und erinnert mit unserem ganzen Selbst. Indem wir die Prägungen in unseren Leben entdecken und ans Licht bringen, beginnen wir zu begreifen, wie und wo wir festhalten. Oft schon findet rein durch das Lenken unserer Aufmerksamkeit auf das, was ist, eine Öffnung statt – eine Entspannung, die unser Körper als seinen natürlichen Zustand erkennt.

– David Crean