ProKonTra KulturLunch – Meinungsfreiheit und Medienvielfalt – Geht das? So. 26.8.18, 14-18 Uhr

Der ProKonTra KulturLunch findet einmal monatlich statt. Eingeladen werden KulturSchaffende oder KulturVermittlerInnen sowie KulturpolitikerInnen. Zu Gast am letzten Sonntag im August 2018 von 13 – 17 Uhr:

SendungsgestalterInnen bei Proton – das freie Radio zum Thema: Meinungsfreiheit und Medienvielfalt – Geht das?

„ProKonTra KulturLunch – Meinungsfreiheit und Medienvielfalt – Geht das? So. 26.8.18, 14-18 Uhr“ weiterlesen

AS LANGAT! Marsch durch Vorarlberg von Montag bis Freitag

„As Langat!“ hört ihr hier: https://cba.fro.at/382162

 

 

 

 

 

 

 

Von Montag den 27.8. bis Freitag den 31. 8. organisieren der Alpenschutzverein, der Alpenverein, die Naturfreunde, der Naturschutzbund und zahlreiche Bürgerinitiativen gemeinsam einen Marsch durch ganz Vorarlberg. „As Langat!“ ist der große Aufruf an alle Menschen, die in Vorarlberg leben. Ihr hört ein Interview mit Mitinitiator Franz Ströhle vom Alpenschutzverein.

Den Initaiantinnen und Initianten reicht es, dass fruchtbare Böden rasant aufgebraucht werden, die alpinen Landschaften durch den Massentourismus zerstört wird, dass die intensive Landwirtschaft Ursache eines massiven Artensterbens ist, dass ein rechtswidriger Baubescheid im Europaschutzgebiet Rohrspitz zugunsten privater Interessen erlassen wurde und fehlgeleitete Förderungen auf Kosten der Natur gehen. Nur die Vorarlberger Naturschutzanwaltschaft hat in Österreich keine umfassende Parteistellung.

Die Demonstration geht am Montag den 27.8. um 9 Uhr in Bregenz an der Uferpromenade, an der Mole mit einer Auftaktveranstaltung los. Dann gibt es eine Wanderung von Bregenz mit einem Stopp um 15:30 in Dornbirn, wo das Trio Flamenco auftritt und NGOs zu Wort kommen, um 16 Uhr geht die Wanderung weiter nach Hohenems, wo um 18 Uhr wieder NGOs zu Wort kommen und Rhytm Attac Bodensee mit Erich Zucalli und John Gillard für die musikalische Umrahmung sorgen.

Am Dienstag geht es vom Marktplatz Hohenems um 9 Uhr über Götzis nach Feldkirch, wo wieder bei jeder Etappe NGOs und Bürgerinitiativen zu Wort kommen und ein Musik auf dem Programm stehen.

Mittwoch geht die Wanderung von der Marktgasse Feldkirch nach Ludesch, Donnerstag von Bludenz Nepomukbrunnen über Schruns nach St. Gallenkirchen. Und Freitag ist um 9 Uhr der Treffpunkt bei der Kirche Gaschurn und die Wanderung geht zur Schlussveranstaltung zur Bielerhöhe, wo es wieder Livemusik gibt, NGOs zu Wort kommen und das Bodenseewasser, das am Montag in Bregenz entnommen wurde, freigelassen wird.

Den Flyer mit dem genauen Programm findet ihr auf einigen Seiten. Zum Beispiel auf www.alpenschutzverband.at oder auf vorarlberg.naturfreunde.at und viele von euch haben den Flyer bereits per Email bekommen. Wer für die Wanderung keine Zeit hat, kann zu den Stationen kommen und die Unterstützung für diese Anliegen zeigen.

R(h)eingehört mit Dieter Steinacher zu Tiertransporten

Den Radiobericht hört ihr hier: https://cba.fro.at/382062

Dieter Steinacher setzt sich seit einiger Zeit für Tierrechte In Vorarlberg ein. Sein Anliegen ist es, die Tiertransporte zu stoppen. Ihr hört ein Interview mit ihm, wie die Vorarlberger Politik auf seine Forderungen reagiert.

Erreichen könnt ihr Dieter Steinacher unter der Emailadresse friendsofneuziders@gmx.at oder auf Facebook unter Dieter Steinacher

Facette Kult mit Gästen aus der Villa Vagabunt

Die Facette Kult hört ihr hier: https://cba.fro.at/381872

Eine weisse Villa in Hörbranz, die vergangnen Sommer vom Künstler Tone Fink außen und innen komplett weiß angemalt wurde, haben um die 40 KünstlerInnen aus Berlin/ Vorarlberg und der Welt in acht Wochen und mehr als 10 000 Stunden Arbeit gestaltet.
Eine Community ist in der „Villa Vagabunt“ entstanden und entwickelt sich weiter.
Zu Gast bei Radio Proton waren Theresa Dittus und Ronald C. Rigo, die selbst am Projekt und im Verein KFL – Kultur Fertig Los KFL intensiv involviert sind. Infos gibt es in der Facebookgruppe unter: https://www.facebook.com/groups/villa.vagabunt/

Geöffnet ist die Villa Vagabunt noch bis 11.9.2018 immer Freitag und Samstag von 18:18 bis 24:24.

Ort: Hörbranz Unterhochstegstraße 14.

R(h)eingehört mit Schauspielerin Rebecca Selle

Im R(h)eingehört hört ihr Freitag ein Interview mit Schauspielerin Rebecca Selle, die derzeit im „Sommernachtstraum“ von Shakespeare am Berg zu sehen ist. In ihrem Interview erzählt sie über ihren Werdegang als Schauspielerin und wie Vorarlberg sie entdeckt und engagiert hat.

Wer die Schauspielerin Rebecca Seele live auf der Bühne sehen möchte, hat dazu noch die Gelegenheit beim Sommernachtstraum von Shakespeare am Berg. die Aufführungsdaten findet ihr auf www.shakespeareamberg.at

Alles über die Schauspielerin Rebecca Seele unter rebecca-selle.jimdo.com

Die Morningshow macht Sommerpause

Vom 13. bis zum 24. August 2018 macht die Proton Morningshow eine kurze Sommerpause! Ihr hört also von 6-9 Uhr feinste Musik zum Aufstehen oder Liegenbleiben. Am Montag, 27. August 2018 pünktlich um 6 Uhr könnt Ihr die nächste Live Morningshow hören und das wieder mit den bewährten Rubriken: Wetter (6.15, 6.48, 7.48, 8.45), Mond und Sonne (6.15, 8.45), Maya Kalender (6.30, 8.30), News um 7.00, Thema des Tages um 7.48, Verkehrsnews um 8.00, Veranstaltungshinweise um 8.18!

R(h)eingehört Sommernachtstraum Shakespeare am Berg

Den Bericht hört ihr hier: https://cba.fro.at/381328

Vergangene Woche fand die Premiere des aktuellen Stücks Sommernachtstraum der Theatertruppe Shakespeare am Berg statt. Ich durfte bei der Premiere mit dabei sein und geb euch meine persönlichen Einblicke in den Sommernachtstraum. Beim Intro kommen die vier Handwerker des Sommernachtstraum singend und musizierend auf die Bühne. Die Handwerker sind für mich persönlich ein kommödiantisches Highlight im Stück. Das gesamte Stück ist sehr amüsant.

Das Stück Sommernachtstraum hat William Shakespeare ungefähr im Jahr 1595 geschrieben. Die vier Schauspielerinnen haben die Geschichte sehr witzig und ausdrucksstark umgesetzt. Rebecca Selle spielte den Lysander und den Handwerker Sequenz. @Anne Noack den Dimitrius und den Handwerker Flaut, Michaela Spänle die Hermia und den Handwerker Zettel und @Guylaine Hemmer besetzte die Rollen der Helena und des Handwerkers Schnauz. Die Schauspielerinnen schlüpften leicht von der einen in die andere Rolle. Für die beiden Feen Oberon und Titania wechselten sich die Schauspielerinnen ab. Die Bühne wirkt bei Tageslicht wie ein unscheinbarer einfacher Kontainer , mit der Dämmerung und der Beleuchtung verwandelt sie sich in ein zauberhaftes Ambiente.

Thomas A Welte ist Autor und Regisseur, Nicole Wehinger ist für Kostüm und Produktion verantwortlich. Mandy Hanke gestaltet das Bühnenbild und Licht. Musik cellolitis – nikolaus herdieckerhoff

Ihr könnt das Stück Sommernachtstraum von Shakespeare am Berg noch am 9. 10. 11. 14. 16. 17. und 18. August bei der Talstation des Muttersbergs bei Bludenz/Nüziders sehen. Infos und Tickets findet ihr auf www.shakespeareamberg.at/ und auf der Facebookseite Shakespeare am Berg. Egal, wie warm der Abend wirkt. Nehmt euch eine Decke mit.

Wonderbra August, Dienstag, 7.8.18, 17-18 Uhr

Endlich ist sie on air – die aktuelle Ausgabe von wonderbra – hier der aktuelle Text zur Sendung:

Als wonderbarer Prinz auf der Erbse befeuert TheNoise die MeToo-Debatte: mit einem Prinzessinnenvergleich. Obwohl es nicht immer einfach ist, durch Nebel, Wind und Wolkenbänke die Ergebnisse der fiktiven Live-Abstimmung in den vier deutschsprachigen Ländern und den dafür assoziierten deutschsprachigen Minderheitsgebieten wie Banat, Bukowina, Karpaten, Namibia, Texas, Pennsylvania, Brasilien, Chile und Belize, Elsass, Helsinki und Mallorca gleichzeitig auszuzählen, mäandern seine Moderationen, wenn sie nicht zufällig kurz sind, was er ja auch kann, in gewohnt assoziativer Uferlosigkeit – und die Musikauswahl zwischen allem, was ihm gerade so ein- und gefällt.

„Wonderbra August, Dienstag, 7.8.18, 17-18 Uhr“ weiterlesen

Im Studio hat es 40 Grad!

So könnte der Titel eines Sommerhits lauten, der dann so richtig durch die Decke geht. Die Studio Couch ist also schweißgetränkt von den vielen Live-Sessions, die auch bei aberwitzigen Temperaturen im einzigen freien Medium im Ländle ihren Fixplatz haben. Nun sollten die SendungsmacherInnen chillen und relaxen, wegen des Kreislaufs und so. Und wir versuchen die Homepage dazu zu bringen, dass die links wieder funktionieren und auch sonst die eine oder andere Information auch schriftlich an die Öffentlichkeit findet.
Die eine oder andere Sendung geht wohl noch in die Sommerpause, zum Beispiel Balkan Radio und 1001 Geschichte und bald auch die Morningshow!